Home

Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Fledermaus- und Amphibienschutz Seligenstadt und Mainhausen

Die AGFA ist eine unabhängige Arbeitsgemeinschaft. Wir sind als gemeinnützig anerkannt und finanzieren uns über Spenden.

Unser Anliegen ist der Naturschutz. Sie brauchen Hilfe oder Rat? Wenden Sie sich an uns ( info(at)fledermausschutz-seligenstadt.de oder 01590 1341323! Gerne werden wir uns bemühen ihnen zu helfen. Sie wollen aktiv werden für die Natur? Werden Sie bei uns Mitglied! Die Mitgliedschaft ist kostenlos, aktive Mitarbeit ist erwünscht.

Sponsoren für Anlage und Wiederherstellung von Streuobstwiesen gesucht!

Unser Spendenkonto:

Unser Arbeitsgebiet und Aktivitäten

Interaktive Projektkarte (C) Kartengrundlage: Open Streetmqap

Wir suchen auch Flächen, die wir langfristig für den Artenschutz sichern können!

nächste Veranstaltung:

Am 8. Februar mit „Runter vom Sofa“ zum Fledermaus-Lehrpfad

Das Hainburger Freizeitangebot „Runter vom Sofa“, eine Initiative des Hainburger Ehrenamtsbüros, lädt am Mittwoch, 8. Februar zum Besuch des Seligenstädter Fledermaus-Lehrpfades ein. Treffpunkt für die Radler ist um 14 Uhr am neuen Rathaus, Retzer Straße 1. Hartmut Müller von der Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Fledermausschutz (AGFA) wird die Teilnehmer am Parkplatz Dudenhöfer Landstraße/Lange Schneise empfangen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

nächste Termine:

  • Auswechseln der letzten Tür, die noch kein gleichschließendes Schloss hat, in der Bunkeranlage -> auf April 2023 verschoben
  • Pflege der Fledermauskästen – Umhängen schwer zu kontrollierender Probeflächen
  • Obstbaumschnitt

zum Programm

Erste Hilfe in Notfällen für Fledermäuse

Der Kreis Offenbach und unser Arbeitsgebiet

Neue Amphibienschutzanlage ersetzt unseren Amphibienzaun

Im Frühjahr 2022 haben wir zum letzten Mal unseren Amphibienzaun am Königsee aufgebaut. Nach 12 Jahren Zaunbetreuung bricht eine neue Phase bei uns im Amphibienschutz an. Im Oktober 2022 wurde die stationäre Amphibienschutzanlage fertig gestellt.

Im Frühjahr 2023 haben wir geplant an zwei der 13 Durchlässe Erdkröten mittels Zaun abzufangen, um die Annahme der Anlage durch die Kröten zu überprüfen.

Fledermauskontrollen:

Auch 2022 haben wir den Großteil der Kästen zweimal im Jahr kontrolliert. Das Ergebnis war besser als erwartet. Das trockene Jahr hat den Fledermäusen nicht geschadet. Nur Arten die durch Windkraftanlagen geschädigt werden scheinen im Bestand weiter zurückzugehen. Der Bericht für 2022 steht auf der Seite Ergebnisse zur Verfügung. Im Winter ist eine teilweise Neustrukturierung der Probeflächen geplant. Die nächste Kontrollphase beginnt im März 2023.

Naturlernort Schule

In 2022 sind wir an der Käthe-Paulus-Schule von einer festen Gruppe zu einem offenen Angebot übergegangen. Mit den Kindern haben wir den Bau der Amphibienschutzanlage begleitet und konnten so frühzeitig auf ein Problem für große Laufkäfer hinweisen. Hessenmobil hatte schnell reagiert und die Totesfallen entschärft. Bei den Nistkästen haben wir nicht alle kontrollieren können, Es hatte einfach zu viel Zeit benötigt. Unsere Blumenwiesen haben wir spät gemäht. Die Kinder haben das Heu abgeräumt.

Edeka hat unser Projekt mit 2.000€ unterstützt! Vielen Dank!

Ende 2022 hat der Kreis Offenbach uns bei der Anschaffung von 100 Fledermauskastenbausätze unterstützt. Die sollen bei unseren Projektwochen und offener Jugendarbeit eingesetzt werden. Auch in der Naturschutz AG haben wir bereits zwei Kästen zusammengebaut.

Jahreshauptversammlung 2021:

Fand am 8. April 2022 (Fr) um 18:30 Uhr im Vereinsheim des NABU Hainburg am Bahnhof in Hainstadt statt. Der alte Vorstand wurde wiedergewählt.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2021

Vorhaben 2022

Unsere Jahreshauptversammlung für 2022 haben wir im März 2023 geplant.

Arbeitsschwerpunkte :

Fledermausschutz:

  • Fledermausmonitoring im Wald von Seligenstadt, Mainhausen und Hainburg zur Erfassung der lokalen Wald-Fledermausfauna
  • Betreuung von Wochenstubenquartieren
  • Beratung rund um die Fledermaus
  • Betreiben eines Fledermauslehrpfades im Seligenstädter Stadtwald
  • im Herbst und Frühjahr Fledermausführungen für Schulklassen

Amphibienschutz:

  • im Frühjahr sind auf Anfrage Amphibienexkursionen für Schulklassen möglich
  • Betreuung der Amphibienschutzanlage zwischen Zellhausen und Seligenstadt

Streuobstwiesenpflege:

  • 6.000 qm große Streuobstwiese im Griesgrund von Seligenstadt
  • 4.500 qm große Streuobstwiese im Woog von Hainstadt
  • 3.416 qm große Streuobstwese „Fasanengarten“ am Schwarzbruch von Seligenstadt
  • 20.000 qm große Streuobstwiese im Bensbruch von Zellhausen

Aktuelle Satzung:

Satzung Arbeitsgemeinschaft Fledermaus und Amphibienschutz

apropos …

Wenn Sie bis zu dieser Stelle gelesen haben, interessiert Sie vielleicht der Natur- und Tierschutz und unser Projekt „Naturlernort Schule“?

Wir freunen uns über jeden, der uns unterstützen will! Wir haben keinen Mitgliedsbeitrag, benötigen aber Ihre aktive Unterstützung.

AgFA