Streuobstpatenprojekt in der Gemeinde Mainhausen

Um dem Rückgang der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft entgegenzuwirken, hat die Gemeinde Mainhausen zusammen mit der AgFA ein Streuobstwiesenpatenschaftsprojekt ins Leben gerufen. An dem Projekt beteiligen sich bisher 21 Paten- und Patenfamilien, die für ein oder zwei Obstbäume die Patenschaft übernahmen. Zu den bestehenden 30 Altbäumen pflanzen die Paten in diesem Jahr 34 neue Obsthochstämme. Die alter Apfelsorten und besonders die alte hessische Lokalsorten stehen im Fokus des Projektes. Bei extensiver Pflege und schonender Bewirtschaftung gehören Streuobstwiesen in Mitteleuropa zu den artenreichsten Lebensräumen überhaupt. Sie bilden ein Mosaik von verschiedensten Kleinstlebensräumen für viele Tier- und Pflanzenarten.

Streuobstwiese am 10.11.2021 – kalte Nacht, Reif auf der Wiese

Ende Oktober pflanzte die Patengemeinschaft die ersten 28 Bäume auf der 2ha großen Fläche. Am 8. November kamen noch 4 Hochstämme dazu. Nun fehlen noch 2 Bäume von einer Online Baumschule. Sie sind für Ende November angekündigt. Dann stehen insgesamt 64 Obstbäume auf der Fläche.

Streuobstwiese am 10.11.2021 – Entwicklungspotential nur noch im Süd-Westen

Gemeinde und AgFA wollen das Patenschaftsprojekt im nächsten Jahr weiter ausbauen. Auf der Benzbruchfläche gibt es noch Platz für knapp 20 Obstbäume. Wir haben vereinbart nach weiteren Flächen im Gemeindegebiet zu suchen. Jeweils zur Apfelernte wollen wir zusammen mit den Paten ein kleines Kelterfest auf der Streuobstwiese feiern.

Pflanzplan (gelb: neue Bäume, grün alte Bäume. Am Ende der 4. Reihe die Plätze für die zwei fehlenden Obstbäume

Die alten Bäume werden mit Steinkauzröhren versehen. Insgesamt 3 Röhren sollen aufgehängt werden.

Streuobstwiese am 10.11.2021 – bei den alten Bäumen muss geschnitten werden
Streuobstwiese am 10.11.2021 – Silberreiher überfliegt die Fläche
Streuobstwiese am 10.11.2021 – Silberreiher überfliegt die Fläche
Streuobstwiese am 10.11.2021 – Blick nach Süden
Streuobstwiese am 10.11.2021 – Blick nach Süd-Osten