Geplante Obstbaum-Patenschaften in der Gemeinde Mainhausen

Fast überall hat der Mensch auf unserer Erde die Natur stark verändert. Weltweit stehen bis zu einer Million Arten vor dem Aussterben. Viele davon werden die nächsten Jahrzehnte nicht überleben. Auch in Deutschland ist der Zustand der Artenvielfalt alarmierend. Dies stellte das Bundesamt für Naturschutz bereits 2015 fest. Das Verschwinden von Wildbienen und anderen Insekten ist verstärkt in unseren Fokus gerückt. Mit dem Verschwinden der Arten ist auch die Lebensgrundlage von uns Menschen zunehmend gefährdet.

Unsere Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Biotopen in ganz Mitteleuropa. Sie bieten eine hohe Artenvielfalt. Mit strukturreichen Saumbiotope kann die Artenvielfalt dieser Streuobstwiesen weiter erhöht werden. In Kooperation zwischen der Gemeinde Mainhausen und der AgFA soll eine Streuobstwiese im Bensbruch wieder hergestellt werden.

Die Streuobstwiese befindet sich in der Gemarkung Mainhausen: Flur: 6 Flurstück: 81

Für dieses Vorhaben suchen wir Mainhäuser Mitbürger als Paten! Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützen möchte! Spendenkönnen Sie als Familie, Einzelperson, Gruppe, Verein und Unternehmen oder auch als Schulklasse und Kindergartengruppe.

Vorauswahlliste

Sie wollen mitmachen?

Sie suchen sich den passenden Obstbaum aus (Liste des hessischen Promologen-Verein e.V. über anbauwürdige Bäume für Hessen):

Rundmails:

7. September 2021

Äpfel

wir bevorzugen alte hessische Lokalsorten (als Lokalsorte des Jahres seit 2003 ausgezeichnet – Sortenbeschreibung über Link):

Kurzbeschreibung:

Birnen
Kirschen
Pflaumen
Zwetschen
Mirabellen
Renekloden
Aprikosen
Pfirsiche
Quitten
Schalen- und Wildobst

Geeignet für den Standort und gelistet in der Broschüre „Erhaltenswerte Obstsorten für Hessen – Übersicht)

Vorgehen:

Sie senden uns Obstart, Sorte und Kontaktdaten an:

info@fledermausschutz-seligenstadt.de

Wir klären zusammen mit Ihnen, ob wir den gewünschten Obstbaum bekommen können und kalkulieren die Kosten (Baum, Pfahl, Verbissschutz, Anbindmaterial, Schutzfarbe)

Sie überweisen den Betrag an die Gemeinde Mainhausen:

Empfänger: Gemeinde Mainhause
BAN: DE 06 5065 2124 0017 0162 39
BIC: HELADEF1SLS
Sparkasse Langen Seligenstadt

Bei der Überweisung geben Sie bitte den Verwendungszweck „Streuobstwiese“ sowie Ihren Namen an

Als Pate können Sie bei der Pflanzung dabei sein. Sie können Ihren Baum einpflanzen, mit einem Verbissschutz versehen und über die Jahre betreuen. Wir unterstützen Sie hierbei!

Wir planen diese Streuobstwiese als „Obstlehrgarten“ zu entwickeln und in Zusammenarbeit mit unseren Grundschulen als „Naturlernort Schule“ zu nutzen.

Über die Jahre wollen wir verschiedene Kleinbiotope angelegen und deren Entwicklung beobachten. Wir möchten im Herbst 2021 diese Pflanzung durchzuführen. Die Paten werden frühzeitig von uns informiert. Wir hoffen die Akteure mit frisch gepresstem Apfelsaft von unseren Streuobstwiesen versorgen zu können!

Projektfortschritte