Mähen im Girn war nicht sonderlich erfolgreich

Vorgestern haben wir den Agria umgebaut und wollten heute mähen. Beim Hochfahren sind die Schinen weggerutscht und wir haben lange gebraucht die am Anhänger hängende Maschine wieder runter zu bekommen. Kaum mit dem Mähen begonnen, blieb die Maschine im Graben hängen. Wir mussten sie mit dem Auto rausziehen. Endlich konnten wir anfangen! Nach zwei Reihen begann es zu regnen. Als es nach einer halben Stunde besser wurde wollten wir weitermachen. Dann lief die Machine nur noch auf Sparflamme. Wahrscheinlich irgend etwas verstopft? Wir haben dann die Maschine in die Werkstatt gebracht. Die letzten Arbeiten in der Werkstatt waren genau 1 Betriebsstunde her. Damals hatten wir knapp 600 € bezahlt. Es wird Zeit den Traktor zu verwenden.

Noch am Anfang
Die ganze Wiese ist bunt
Im Insektennistklotz eine Biene
Am Ende der Wiese haben wir die Reste eines Hirschkäfers gefunden

Junge Breitflügelfledermäuse aus Zellhausen

In gleich zwei Quartieren in Zellhausen sind junge Breitflügelfledermäuse aus dem Quartier gefallen. Im Blumenweg waren es zwei Tiere. Eines war bereits tot, das andere lebte noch. Am gleichen Abend wurde versucht das lebende Jungtier wieder mit einem „Abholturm“ ins Quartier zurückzubringen. Das hatte leider nicht geklappt. Die nächsten Tage soll das Wetter ungemütlich werden. Die Fledermaus wird gefüttert und bei Wetterbesserung wird wieder versucht sie zurückzubringen. Funktioniert natürlich nur, wenn die Mütter noch leben.

Junge Breitflügelfledermaus

Ein zweites Tier, erheblich jünger, wurde am Bahnhof in Zellhausen aufgefunden. Wegen dem zu erwartenden schlechten Wetter, wird es auch bis mindestens Mittwoch durchgefüttert.

Noch jüngere Breitflügelfledermaus

Ein Tier im Blumenweg sietzt tagsüber am Firstbalken?

Breitflügelfledermaus

Fledermausexkursion Augenwald in Mühlheim 2024

Am Abend des 15. Juni fand unsere Detektorführung im Augenwaldbereich in Mühlheim statt. Etwas windig, 20° C und zum Teil klarer Himmel.

Die ersten Rufe ließen auf sich warten. Erst wenige Minuten vor 22 Uhr war die erste Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus) unterwegs. Sie war mit 142 Rufreihen und 2510 Rufe die am häufigsten festgestellte Fledermaus. Erfreulich die 28 Rufreihen mit 329 Rufen des Großen Abendseglers (Nyctalus noctalus). Die Art steht auf der Roten Liste Hessens als vom Aussterben bedroht. Breitflügelfledermaus (Eptesicus serentinus) und Braunes Langohr (Plecotus auritus) waren auch zu hören. Nur eine Rufreihe der Mückenfledermaus (Pipistrellus pygmaeus) mit zwei Rufen, sowie zwei nicht nähr bestimmten Myotisrufen.

Fledermausquartier im Blumenweg in Zellhausen

Vermutlich Breitflügelfledermäuse haben sich in einem Haus im Blumenweg in Zellhausen einquartiert. Ein Junges wurde tot aufgefunden, das andere auf dem Balkon unterhalb des Quartieres. Ein erwachsenes Tier hing am Firstbalken des Daches.

Im Dach sind Ultraschallquellen zum Vertreiben eines Marders aufgestellt. Das scheint die Fledermäuse nicht zu stören. Die erzeugten Ultraschallgeräuche zerstörten allerdings das Mikrofon eines Batloggers.

Fledermaus hing am Firstbalken – vom Balkon aus fotogrfiert
Totes junges Weibchen
Totes junges Weibchen – Unterseite

Das überlebende Männchen wird mit „Suppe“ gefüttert und soll zurüchgebracht werden.

Vandalismus am Fledermauslehrpfad 2024

Bereits die dritte Attacke gegen unseren Fledermauslehrpfad in diesem Jahr. Kurz vorher kam der Einstellungsbescheid der Staatsanwaltschaft Darmstadt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen eintgestellt, die Täter seinen nicht zu ermitteln. Vandalismus und Volksverhetzung scheinen Konjunktur zu haben in Seligenstadt in diesen Tagen?

Einige Tafeln müssten ausgetauscht werden. Ihre Bildflächen sind durch die Attacken unansehnlich geworden. Eine Tafel wurde umgefahren und wir zögner diese zu ersetzen. Vielleicht sollten wir den Fledermauslehrpfad wieder abbauen? Wir werden das mit dem Forstamt Langen und dem Kreis Offenbach erörtern.

Ich habe wegen der Fledermausfeindlichkeit der Grünen wenige Symphatien für diese Partei. Aber solche menschenverachtende Angriffe wie auf den Aufklebern hat niemand verdient.

Aufgrund der Attacken auf unsere Tafeln stellen wir die Führungen an dem Fledermauslehrpfad ein.

Schade für die Arbeit, die man sich macht!

Blühflächen 2024 in der Käthe-Paulus-Schule gemäht

Mit Motorsensen haben wir heute die beiden Blühflächen in der Käthe-Paulus-Schule gemäht. Die Regenwahrscheinlichkeit lag bei 90 %, es waren aber nur einzelne Regentropfen gefallen. Wir hoffen, dass das Heu abtrocknet und wollen es am Montag im Rahmen der Naturschutz AG abräumen.

In diesem Jahr ist das Gras relativ hoch
Im Wildbienenklotz sind nur oben und unten die Röhren belegt
Die bunteste Ecke bleibt stehen
Wir hoffen die Fläche noch bunter zu bekommen
Johaniskraut ist eines der häufigsten Kräuter auf der Wiese
Unsere Totholzhaufen verwittern zusehens. Das Käferbeet haben wir ertmal nicht gemäht.

Spaziergang im Haigergrund am 8. Juni 2024

Vormittags, bis 26°C, sonnig. Der Libellen Schmetterlingshaft ist nur in wenigen Exemplaren noch geflogen. Der Frauenschuh war bereits verblüht und viele frühblühende Orchideen bereits verschwunden.

Gefleckte Schmalbock (Rutpela maculata)

Die Bienenragwurz war im ganzen NSG weit verbreitet. Sie waren mit Abstand die häufigste Orchideen.

Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera)
Färber-Ginster (Genista tinctoria)
Blaue Lattich (Lactuca perennis)
Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera)
Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera)

Der Schmalblättrige Lein prägte bestandbildend den gesamten Hang.

Schmalblättriger Lein (Linum tenuifolium)
Purpur-Klee (Trifolium rubens)
Pyramiden-Hundswurz (Anacamptis pyramidalis)

Pyramiden-Hundswurz (Anacamptis pyramidalis)
Große Kartäuserschnecke (Monacha cantiana) ? auf Ausdauerndem Sandglöckchen (Jasione laevis)
Schnecke auf Ausdauerndem Sandglöckchen (Jasione laevis)
Weißbindige Wiesenvögelchen (Coenonympha arcania) ?
Diptam (Dictamnus albus),
Dunkelflügelige Buckelbiene (Sphecodes albilabris)
Dunkelflügelige Buckelbiene (Sphecodes albilabris)
Sommerwurz (Orobanche)

Die Hummelragwurz war am bekannten Platz noch gut in Blüte.

Hummel-Ragwurz (Ophrys holoserica)
Hummel-Ragwurz (Ophrys holoserica)
Samenstand des Purpur-Knabenkrautes (Orchis purpurea)
Käfer (unbestimmt)
Sechsfleck-Widderchen (Zygaena filipendulae)
Gefleckte Schmalbock (Rutpela maculata) Paarung?
Hummel vor Großblütige Fingerhut (Digitalis grandiflora)