Archiv der Kategorie: Aktionen

Projektarbeit der AGFA

Ungewöhnliche Kröte im Seligenstädter Stadtwald

Bei unserer gestrigen Fledermausexkursion (04. Mai 2017) mit dem „Netzwerk Selbstständiger Frauen“ entdeckten wir nach 3-stündiger Exkursion eine kleine Kröte kurz bevor wir wieder den Parkplatz an der Langen Schneise erreichten.

Foto Dr. Denise Klasser

Fast wären wir daran vorbeigelaufen, aber die Neugier siegte und wir hoben sie auf. Keiner von uns hatte bisher soch eine Kröte in unserem Bereich gesehen.

Foto Dr. Denise Klasser

Wir machten Fotos und beschlossen diese am nächsten Morgen auszutauschen. Für die feuchten Gesellen sensibilisiert, entdeckten wir noch Grasfrosch und Bergmolch am Wegesrand.

Foto Dr. Denise Klasser

 

Arbeitseinsatz Sendefunkanlage

Heuimpfung im Juli 2016 in der Sendefunkanlage Zellhausen

Im Rahmen des Rückbaues der Betriebsstätten der Telekom in der Sendefunkanlage Mainhausen wurden die Betriebsgebäude abgerissen und die Flächen mit Sand aufgefüllt. Um die Renaturierung zu beschleunigen wurde beschlossen, einen Teil der Sandmagerrasen vor der Sendefunkanlage zu mähen und das Mähgut auf den sanierten Flächen aufzubringen.

Mit 13 Aktiven haben wir im Juli 2016 im Auftrag der Telekom die Heuimpfung den Flächen vorgenommen. Der NABU Hainburg hat uns personell und mit Gerät ausgeholfen.

Der Vorsitzende des NABU Hainburg beim Mähen einer der Sandmagerrasenflächen.

Gemäht wurden ausgewählte Flächen, die das gewünschte Saatgut aufwiesen.

Um die Aufnahme durch den Ladewagen zu vereinfachen, wurde das Heu in einer Reihe zusammen gerecht.

Unerwünschte Pflanzenbestandteile wurden aussortiert. Z.B. die spät blühende Traubenkirsche.

Landwirt Alexander Wurbs hat das Mähgut mit dem Lagewagen aufgenommen.

Beim Mähen waren eine Menge Eidechsen, Blauflügelige Ödlandschrecken und Blauflügelige Sandschrecken aufgescheucht. In großen Schwärmen wichen sie uns aus.

Nach der Mahd mit hochgeklapptem Mähbalken.

Auf den Zielflächen wurde das Heu aufgebracht.

… und von uns verteilt.

Von den Heuhaufen musste das Mähgut auf der Fläche verteilt werden.

Am Ende waren wir ganz froh, dass die Arbeit erledigt war!

Ein kleiner Teil der Fläche wurde nicht beimpft, um zu kontrollieren, was die Maßnahme gebracht hat.