Winterquartiere für Fledermäuse in den Bunkern Zellhausens 2022

Projektzusammenfassung von Steffi

Im herbstlichen Zellhäuser Wald tummelten sich 15 Schülerinnen und Schüler des Franziskaner Gymnasiums Kreuzburg (FGK) aus Großkrotzenburg, um die dort befindlichen Kriegsbunker zu Winterquartieren für Fledermäuse umzubauen. Diese Aktion wurde von Hartmut Müller (AgFA; NABU) und Stefanie Plackinger (NABU – Hainburg) organisiert und fand im Rahmen der schulischen Projektwoche 2022 vor den Herbstferien statt.

In Mainhausen betrieb die deutsche Luftwaffe im Bereich der heutigen Sendeanlagen in Mainflingen von 1937 bis 1945 einen Flugplatz unter dem Decknamen „Schafsweide“. Aus dieser Zeit gibt es fünf alte Kriegsbunker, versteckt im Wald, im Süden des ehemaligen Flughafens.

Seit 2016 hat die Arbeitsgemeinschaft Fledermaus- und Amphibienschutz Seligenstadt und Mainhausen begonnen, diese Bunker als Winterquartiere für Fledermäuse umzubauen und die Schülerinnen und Schüler des FGK haben dabei geholfen.

Im Laufe der Woche haben die Schüler und Schülerinnen

  • durch Vorträge und Erläuterungen vor Ort viel über das Leben der Fledermaus in unseren heimischen Wäldern erfahren
  • täglich eine leicht anstrengende Fahrradtour von Großkrotzenburg nach Zellhausen zum Einsatzort an den Bunkern und zurück bewerkstelligt
  • zwei von 5 Bunkern fledermausgerecht hergerichtet
  • eine Menge Abfälle rund um die Bunker eingesammelt und alte Ölöfen aus den Bunkern rausgetragen
  • Steine in die Bunker eingetragen, als Geröllfelder für Überwinterungsquartiere
  • eine Fledermausführung mit dem Bat – Detektor mit Begleitung von Frau Mohler (NABU Großkrotzenburg) durchgeführt, bei der wir auf Siebenschläfer statt auf Fledermäuse gestoßen sind (erhöhter „Cute-Faktor“)
  • einen Vortrag zu der Geschichte der Zellhäuser Kriegsbunker vor Ort von Dr. Stenger aus dem Heimat- und Geschichtsverein Zellhausen erhalten

Die Foto-Collage gibt einen Eindruck der Erlebnisse dieser Woche wieder und ist aus den „Lieblingsfotos“ der Schülerinnen und Schülern zusammengesetzt.

Es war eine gelungene Kooperation von Schule, NABU und AGFA, dessen Ergebnis die Fledermäuse schmunzeln lassen.