Amphibienschutzberichte 2011 bis heute

Seit 2011 betreuen wir einen 500 m langen Amphibienschutzzaun zwischen der Umgehungsstraße Seligenstadt und Zellhausen. Der Zaun schützt die aus dem NSG Zellerbruch kommenden Kröten, die zum Königsee wandern, vor dem Überfahren. Bereits im Herbst wandern die Kröten in den Auwaldrest, damit sie im Frühjahr möglichst schnell am Laichgebiet eintreffen.

Amphibienzaun und Umgebung
Nach dem Freisetzen laufen die Kröten in alle Richtungen

Berichte über die Krötenwanderungen seit dem Beginn unserer Aktivitäten 2011

Zaunbeschädigungen im Frühjahr 2020