Amphibienzaun am Königsee steht!

Dank der Hilfe der THW Jugend Seligenstadt die mit 20 Mann Vorort waren, sowie 15 weitere Helfer konnten wir den Amphibienzaun am Königsee Samstagmorgen zügig aufstellen. Für die Verpflegung sorgte wieder die Gemeinde Mainhausen. Um 9 Uhr traf man sich auf dem Parkplatz der Käthe-Paulus-Schule, um auf 500m Länge beidseitig der Straße zwischen der Umgehungsstraße Seligenstadt und Zellhausen den Zaun zu montieren. Alle 1,70m muss ein Edelstahlstab in der Erde verankert, die Kunststoffhalter an die Stäbe montiert und der Zaun eingehängt werden. Der untere Teil des Zaunes wird am Boden ca. 10cm umgelegt und alle 60cm mit einem Erdhering fixiert. Im Abstand von ca. 15m werden Eimer mit Löchern plan in die Erde eingegraben. In diese werden die Erdkröten fallen, wenn sie den Zaun entlang laufen um diesen zu umgehen. Aus diesen Eimern werden sie dann gesammelt und auf die jeweils andere Straßenseite gebracht. In den nächsten Wochen wird der Zaun morgens und abends kontrolliert. Vermutlich wieder über 1.000 Erdkröten werden sich in den Eimern auf dem Weg zum Laichgewässer einfinden. Gegen 13:30 Uhr waren die Arbeiten am Zaun beendet.

Foto (C) Erhard Bonifer 5. Februar 2022

46 Gedanken zu „Amphibienzaun am Königsee steht!“

  1. 15.April, ca.20 Uhr, warmes- trockenes Wetter, leider keine Kröten unterwegs, aber grosse Käfer und Spinnen in den Eimern

  2. Zaunkontrolle am 14.04.22, 21:30, 14°C, trocken.
    Hin: 0 Kröten
    Rück: 1 Weibchen auf Höhe der Wiese. Auf dem Rücken mit 2 – 3 Hautveränderungen (dunkle Flecken), wie schon von Hartmut Anfang April beschrieben.

  3. Zaunkontrolle Sabine und Harald, 13.04.2022 (abends) zwischen 21:15 und 22:00 Uhr, trocken bei 16 Grad.

    Hinwanderung: 1 W im Wiesenbereich

  4. Zaunkontrolle am 13.04.2022 früh 8:45 Uhr, 15 °C, trocken.
    Hinwanderer gesamt 9 Kröten, davon Wiese 4m4w + Wald 1m
    Rückwanderer gesamt 7 Kröten, davon Wiese 6m + Wald 1w

    Achtung, Sammeleimer ist wieder am Hinwandererzaun (Schulparkplatz) plaziert!

  5. Zaunkontrolle Sabine und Harald, 06.04.2022 (abends) zwischen 21:15 und 22:00 Uhr, trocken, 11 Grad.

    Hinwanderung: 0 Kröten
    Rückwanderung: 1 M (in der Nähe von dem Kreuz)

  6. Zaunkontrolle am 06.04.2022 früh 8:45 Uhr, 10 °C, trocken.
    Wiese: 1m1w (1 letztes? Pärchen auf dem Hinweg).
    Rückläufer Wiese: 5m 2w.

  7. 02.April 2022, 11.30 Uhr, -2, nach Schneefall

    Einige Eimer waren mit Wasser vollgelaufen. Habe sie geleert und schräg eingesetzt,.damit kein Tier ertrinken kann.

  8. Zaunkontrolle: 1.April, ca. 21 Uhr, ein Grad,
    starker Schneefall- kein Aprilscherz!
    Wie zu erwarten war, kein Leben in den Eimern, aber zT.viel Wasser

  9. Zaunkontrolle Sabine und Harald, 30.03.2022 (abends) zwischen 21:30 und 22:00 Uhr, feucht, kalt bei 6,5 Grad.

    Wiese: 1 W

    Schade, ich dachte wir haben mehr Kröten nach dem leichten Nieselregen tagsüber. Aber es war einfach zu kalt.

  10. Zaunkontrolle am 30.03.2022 früh, 6 °C, Regen: 6 Kröten,
    davon Wiese: 3m2w
    Im letzten Rückwanderereimer Wiesenbereich eine Kröte (Irrläufer?). –>Zurück zum See, da wurden Weibchen gebraucht.

  11. Korrektur:
    Letzten Freitagabend war der 1 8. März

    Gestern Freitag 25.März:
    Sehr trockenes Wetter, ca. 5 Grad
    1 männliche Kröte in Eimer 20

  12. Zaunkontrolle Sabine und Harald, 16.03.2022 (abends) zwischen 21:00 und 22:00 Uhr, trocken bei 11 Grad.

    Wiese: 10 M und 4 W
    Wald: 2 M und 2 W

  13. Zaunkontrolle am 16.03.22 früh (3°C nebelfeucht): 28 Kröten,
    davon Wiese: 15m10w, Wald: 2m1w
    In einem Rückwanderereimer Waldbereich ein Moorfrosch oder Springfrosch (siehe Fotos).

  14. Zaunkontroll Freitagabend, 25.02.22
    Kühles Wetter, 0 Kröten,
    In drei Eimern 6, 7 und 17 viel Wasser,
    Loch in Rücklaufzaun- hatte keine Idee , wie ich es schießen könnte

  15. Zaunkontrolle am 17.02.22., 22:00, 8°C, trocken
    Wiese: 4 M und 7 W
    Wiese/Wald Rand: 2 M
    Wald: 3 M und 1 W
    Gesamt: 17

    Der Sturm hat einige Schäden hinterlassen. In Teilbereichen, war der Zaun aus der oberen Verankerung gerissen. Ich habe einen großen Teil wieder verankert. Viele Eimer waren randvoll mit Laubblättern. In 2 Eimern saßen noch Kröten am Eimergrund unter den Blättern 🙂

  16. Zaunkontrolle Sabine und Harald, 16.02.2022 (abends) zwischen 21:00 und 22:00 Uhr, feucht bei 12 Grad.

    Wiese: 10 M und 1 W
    Wiese/Wald Rand: 3 M und 1 W
    Wald: 11 M und 6 W

    Aus meiner Sicht stehen die Eimer z. T. zu weit vom Zaun entfernt. Die Kröten laufen hinten rum vorbei.

    Zwischen Zellhausen und der Ampelkreuzung nach Mainflingen waren auch einige Kröten überfahren.

  17. Zaunkontrolle am 16.2.22 8:30 Uhr 6 °C, Regen:
    2 Männchen im Waldbereich.
    Auf Rückwandererseite 6 voll gelaufene Eimer, die sich nicht leeren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.