Streuobstfläche reaktivieren

Zwischen Griesgrund und Am Keltergraben ist eine alte rekultivierte Mülldeponie. Im Norden des Areals liegt eine in die Jahre gekommene Streuobstfläche. Nur noch wenige Bäume stehen dort. Nun wollen wir, mit dem Einverständnis der Stadt Seligenstadt, dieses Areal pachten. Die alten Bäume wollen wir verjüngen und alte hessische Lokalsorten dort nachpflanzen.

Die alte Obstwiese war dreireihig angelegt. Nur noch wenige Bäume stehen. Wir sind dabei alte lokale Obstbäume zu suchen und zu pflanzen. Als Pflanztermin haben wir den 21. Oktober vorgesehen.

Im Rahmen eines „Global Volunteer Day“ mit der Deutsche Post, Vertriebsleitung Frankfurt, ist die Pflanzung am 21. Oktober 2020 vorgesehen. Wir hoffen die benötigten Obstbäume rechtzeitig zu bekommen. Pflanzen wollen wir die Sorten:

  • Anhalter
  • Ausbacher Roter
  • Dietzels Rosenapfel
  • Dorheimer Streifling
  • Gacksapfel
  • Hartapfel
  • Heuchelheimer Schneeapfel
  • Kloppenheimer Streifling
  • Körler Edelapfel
  • Metzrenette
  • Ruhm von Kelsterbach
  • Siebenschläfer
  • Spitzrabau
  • Weilburger
Blick auf alte Streuobstbäume – Blick nach Westen
Blick nach Osten
Handpresse für dsie Saftgewinnung des NABU Hainburg
Obstzerkleinerer für dsie Saftgewinnung des NABU Hainburg