Vorbereitung der Streuobstwiese im Benzbruch

Nachdem wir nun die Flächen mit Wurzelbruten mit der Motorsäge gerodet und die Bäume wieder freigestellt haben, wollen wir nächste Woche das Schnittgut nutzen, um einen Reisighaufen anzulegen. Das Fräsen führt dazu, dass sehr viele Steine aus dem Boden hochgeholt werden. Diese müssen wir wohl einsammeln und als Steinhaufen verwenden. Dies spricht für einen sehr kiesigen Untergrund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.