Obstbaumwässern und Bunkerumbau

Während die zwischenzeitlich gewässerten Bäume auf der alten Mülldeponie gut darstanden, haben die Bäume hinterm Eichwald und am Amphibienlehrpfad doch etwas gelitten. Die nächste Zeit sollen sie regelmäßiger gegossen werden.

Im Gebüsch an der alten Müllhalde haben wir ein schwarzes Röhrchen, am Baum angebunden, gefunden. Es wird wohl zum Nachweis der Haselmaus verwendet und scheint aus England zu kommen.

Bei der Zwischenwand im Bunker sind wir endlich durch. Die 50cm dicke Wand war doch nur schwer zu öffnen. Wir hoffen die nächsten Einsätze gehen besser voran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.