22. Internationale Fledermausnacht

Seit den 1990er Jahren – erst in Polen und Frankreich – wird die europäische Fledermausnacht gefeiert. Im Jahr 1997 übernahm EUROBATS (Abkommen zur Erhaltung der europäischen Fledermauspopulationen) die Schirmherrschaft. Die Veranstaltung war inzwischen in mehr als 30 europäischen Ländern etabliert. Inzwischen finden die Veranstaltungen, traditionell am letzten Augustwochenende, weltweit statt.

Auch wir hatten wieder aus diesem Anlass eine Fledermausführung an unserem Fledermauslehrpfad angeboten. 49 Gäste besuchten unsere Führung am 25. August. Entlang des Fledermauslehrpfades erzählten wir, in zwei Gruppen, den Besuchern aus dem Leben der Fledermäuse.

Übersicht Fledermauslehrpfad

Um 19 Uhr startete unsere abendliche Exkursionen mit Erläuterungen zu den Lehrpfadtafeln. Bei den anschließenden Kontrollen der Fledermauskästen brauchten wir etwas Geduld. Viele Kästen waren durch Schmetterlingsraupen völlig zu gesponnen. Ziemlich am Ende fanden wir in einem Kasten dann doch noch über 40 Fransenfledermäuse.

Fransenfledermäuse im Fledermauskasten (AGFA 2017)

Es war inzwischen dunkel und der Ausflug stand in kürze an. An einem kleinen Gewässer lauschten wir mit Ultraschalldetektoren den Rufen der Fledermäuse. Wir machten uns auf den Rückweg zum Parkplatz, den wir kurz nach 22:30 Uhr erreichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.