Tümpelmonitoring am 17. April in Hainburg

Alle Tümpel haben einen extrem hohen Wasserstand. Bei der Tümpelexkursion haben wir im Tümpel 1 am Wasserwerk wieder Molche gefunden. Von den Kaulquappen der letzten Woche haben wir nichts gesehen. Ein kleiner Wasserfrosch war dort bereits aktiv.

Wasserfrosch

Die Wsserlinse hat bereits jetzt den Tümpel fast überwuchert. Unter den Wasserlinsen fanden wir eine relativ große Kaulquappe.

Tümpel 1 am Wasserwerk

Im Tümpel 2 fanden wir nur Gelbrandkäferlarven. Libellenlarven haben wir keine gefunden. Köcherfliegenlarven waren in fast allen Tümpeln häufig. Der erste Molchnachweis war uns dort gelungen. Es dürfte aber nicht sehr viele Molche dort geben.

Tümpel 2

Tümpel 3 liegt mitten im Wald und weist kaum Vegetation auf. Dort konnten wir auch den ersten Molchnachweis erbringen. Die Reproduktion scheint dort aber eher nicht möglich?

Tümpel 3

Tümpel 4 ist teilweise über den Weg getreten. Dort, wo es im letzten Jahr Froschlaich gab, haben wir dieses Jahr nichts gefunden? Es gibt dort aber viele Libellenlarven und Teich- und Bergmolche.

Tümpel 4

Tümpel 5 hat in diesem Jahr sehr viel Froschlaich. Die Kaulquappen, die letzte Woche zu vertrocknen schienen, sind nun wieder in tieferem Wasser.

Tümpel 5

Im Flachwasser haben sich die Kaulquappen gesammelt.

Kaulquappen im Tümpel 5
Tümpel 5
Tümpel 5

Tümpel 7 ist kaum zugänglich. Die gesamte Waldabteilung wurde gerodet und liegt dort rum? Im Wasser war wenig zu entdecken.

Tümpel 8 hatte im letzten Jahr bereits Molche. Bisher haben wir noch keinen gefunden? Vielleicht wegen dem hohen Wasserstand?

Tümpel 8
Tümpel 8

Allerdings fandenwir dort zwei Grünfrösche. Bis sie laichen, dauert es noch ein paar Tage.

Wasserfrosch
Wasserfrosch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.