Pflege des Bienenragwurzstandortes an der Bong’schen Kiesgrube

Am 23. August haben wir die Umgebung des Bienenragwurzstandortes mit dem Traktor gemulcht. Die Brombeere drang weiter in die Fläche vor und am Seeufer macht sich das Indische Springkraut breit. Die Obstbäume sollen diesen Winter geschnitten werden, damit die Bearbeitung einfacher wird. Heute, am 24. August, haben wir den zentralen Bereich mit der Motorsense gemäht und das Mähgut geschwadet. Am Montag wollen wir mit dem Ladewagen das Mähgut aufnehmen und entsorgen.

Für das nächste Jahr wollen wir den Randbereich deutlich früher mähen und die Brombeere und den Heckenaufwuchs weiter zurück nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.