Umveredelung von Apfelbäumen auf alte hessische Lokalsorten

Hoffentlich noch rechtzeitig haben wir vier ca. 5 Jahre alte Apfelbäume (Bitterfelder Sämlinge) auf alte hessische Lokalsorten umgepfropft. Vier weitere Apfelbäume (ebenfalls Bitterfelder Sämlinge) sollen im nächsten Jahr umgepfropft werden. Das Material für weitere 5 Sorten hatten wir zwar gekauft, wollen aber erstmal abwarten, ob unsere Arbeit wirklich von Erfolg gekrönt wird?

Die Edelreiser haben wir über das Promologennetzwerk besorgt und die letzten Wochen im Küklschrank aufbewahrt. Das Holz der Reiser war teilweise sehr hart und schwer zu schneiden. Vor der Veredelungen haben wir die Reiser eine Nacht noch gewässert.

Wir haben die Krone abgeworfen und die Enden hinter die Rinde gepfropft. Teilweise an mehr Enden als eigentlich notwendig gewesen wäre. So können wir vielleicht Ausfälle ausgleichen?

Pflanzliste der Streuobstwiese

Begonnen haben wir im vorderen ereich mit den Bäumen 1, 2, 17 und 18.

Baum 1

Baum nach der Veredelung

Wurde am 4.5.2020 umveredelt zu Kloppenheimer Streifling. Hessische Lokalsorte des Jahres 2007.

Baum 18

Baum 18 nach der Veredelung

Baum 18 wurde umveredelt am 5.5.2020 zu Ausbacher Roter. Hessische Lokalsorte des Jahres 2008.

Baum 17

Baum nach der Veredelung

Baum 17 wurde umveredelt am 5.5.2020 zu Siebenschläfer. Hessische Lokalsorte des Jahres 2013.

Baum 2

Baum nach der Veredelung

Baum 2 wurde umveredelt zu Gacksapfel. Hessische Lokalsorte des Jahres 2006.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.