Neue Steinkauzröhren für den Amphibienlehrpfad

Eigentlich schon etwas überfällig! Die neuen Steinkauzröhren am Amphibienlehrpfad. Nachdem wir mit unserer Naturschutz AG die 30 neuen Meisenkästen an der Baumallee kontrolliert hatten (in 14 Kästen fanden Bruten statt) und die ersten 7 Fledermauskästen anbrachten (die nächsten 7 Kästen folgen am Donnerstag), haben wir nun endlich 3 neue Röhren auf „Galgen“ an den alten hessischen Apfelsorten aufgestellt.

Die ganze Aktion findet im Kontext unseres Projektes „Naturlernort Schule“ statt, bei dem es darum geht unsere Kinder wieder mehr an die Natur heranzuführen.

Die Gemeinde Mainhausen hatte uns die Nistkastenaktion erlaubt und ist damit einverstanden, dass wir im kommenden Frühjahr hinter der Schule die Wildblumenwiese nochmal nachsäen. Leider waren die Saatbomben bei den Osteferienbetreuungen der Gemeinde nicht richtig aufgegangen!

Die nächsten Steinkauzröhren hängen auf der Höhe der Schule in Richtung Zeller Bruch. Leider in einer Höhe von 8m, so dass sie für unser Projekt nicht nutzbar sind. Auch eine Kontrolle war in den letzten 10 Jahren nicht möglich. Keiner hat Lust auf Kontrollen mit einer 10m Leiter.

Ab Mitte Dezember wollen wir beginnen mit dem Schnitt der Obstbäume. Da ab Ende Januar der Amphibienzaun wieder gestellt werden muss, ist die Schnittperiode in diesem Jahr wieder arg verkürzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.