Fledermauserfassung in Jügesheim am 9. Mai 2020

Im Rahmen einer Untersuchung zur Fledermausfauna im Umfeld der Tennisanlage in Jügesheim zwischen 20:30 und 22 Uhr.

Zwischen 20:30 Uhr bis 21:15 Uhr Beobachtung der beiden Gebäude auf ausfliegende Fledermäuse. Die Daten vor 21 Uhr stammen von einem Großen Abendsegler, der lange über der Tennisanlage und dem Jügesheimer Feld jagte. Kein Ausflug aus dem Vereinsheim oder dem gegenüberliegenden Schützenhaus. Bis ca. 21:15 Uhr keine Rufaktivitäten mehr.

Zwischen 21:15 Uhr und 21:30 Uhr Überprüfung der Ergebnisse vom Weg Am Nehlsee. Die Fledermausdichte erreichte nicht ganz die vom 7. Mai, aber es waren viele Zwergfledermäuse feststellbar.

Bis 22 Uhr dann Messungen auf dem Gelände des Tennisclubs. Vor allem Rufe eines Kleinen Abendseglers und wenige Transfers von Zwergfledermäusen. Andere Arten eher selten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.