Fledermausabend in Bulau-Rödermark

Mit einer 4. Klassen haben wir uns im Garten eines Hauses mit Mückenfledermausquartier in das Thema Fledermäuse eingearbeitet.

Da wir zum Klimatag am 25. Juni einen Stand zum Thema Fledermäuse machen wollen (HGON & AgFA) war ein Fledermaus-Quiz dabei, dass die Kinder nach der Theorie bearbeitet hatten. Die Fragen stammen zum Teil aus dem Fragebogen von Hessen-Forst der Fasanerie in Klein Auheim und wurde von uns ergänzt und teilweise angepasst. Ziel war es einmal zu sehen, was bei einem solchen Vortrag bei den Kindern hängen bleibt und aufgrund der Antworten die Sinnhaftigkeit der Fragen zu überprüfen. Das Ergebnis haben wir ausgewertet:

Fehlerstatistik

Immerhin 50% hatten nicht mehr als 2 falsche Antorten. Es gab nicht mehr als 6 falsche Antorten bei 19 Fragen. Bei diesem Thema richtig gut!

Welche Frage, wie oft falsch?

Am häufigsten falsch beantwortet wurde die Frage 9. Da beim Vortrag dieses Thema überhaupt nicht angesprochen wurde, eher unser Fehler! Die Frage 8 war komplimentär zur Frage 13, die fast immer richtig beantwortet wurde. Lag wohl an der Formulierung der Frage?

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Klasse für ihre Mitarbeit! Es wird uns helfen besser zu werden!

Erst gegen 21:25 Uhr lies sich die erste Mückenfledermaus hören. Abendsegler und Zwergfledermaus tauchten erst nach 22 Uhr auf. Die Mückenfledermäuse flogen wohl zum Stillen stetig das Quartier an, um kurz darauf wieder jagen zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.