Muttertagswochenende

Am Samstagabend waren wir mit der NAJU Gruppe Hainburg am Fledermauslehrpfad unterwegs. Am Rande eines Buchenwaldes fanden wir einen toten Nagelfleck:

Nagelfleck (Aglia tau) – Weibchen

xx

Männliche Zauneidechse

Etwas ungewöhnlich war der Fund einer männlichen Zauneidechse. Am Fundort hätten wir eher Waldeidechsen vermutet?

Am Muttertag waren wir an unserer Fläche im Fasanengarten. Auf dem frisch angelegten Blühstreifen scheint der Samen einigermaßen aufzugehen.

Blühstreifen Fasanengarten

Unsere Obstbäume sind bereits am Abblühen. Der Falkenkasten am Strommast scheint verwaist. Hier saß vor Kurzem noch eine Nilgans im Kasten und hinderte die Falken den Kasten zu benutzen. Die Nilgänse wirken sich sehr negativ auf die heimischen Lebensgemeinschaften aus.

abblühende Obstbäume

Bei unseren frisch gepflanzten Obstbäumen hatte ein geistig minderbemittelter Mitmensch den Stammschutz entfernt. Bis wir es bemerkten war einer der Stämme bereits stark geschädigt. Denoch hatte der Baum jetzt normal ausgetrieben. Wir hoffen der Baum kann den Schaden wieder reparieren.

angefressener Obstbaumstamm

Einer unserer Bäume ist am Absterben. Der Stamm zeigt einen Pilzbefall. Unten rechts hat er nochmal ausgetrieben. Wir wollen ihn solange wie möglich als „Totholz“ auf der Fläche halten.

absterbender Obstbaum

Am Einflug unserer Klotzbeute hat sich noch nichts getan. Hier werden wir wohl noch eine Weile warten müssen? Mal sehen was an Tieren dieses Angebot nutzt?

Klotzbeute- steht auf Steinen

An Blumen würden wir uns etwas mehr wünschen. Mit späterem Mähzeitpunkt und Grasinseln hoffen wir den Artenreichtum etwas zu vergrößern.

Die Wiese ist doch sehr grün? Wiesenkerbel nur an einer Ecke des Grundstückes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.