Amphibienzaun ist aufgebaut

Bereits vor dem offiziellen Aufbautermin sind in diesem Jahr die Kröten gewandert. In der Nacht vom Samstag, den 1. Februar haben eine unbekannte Anzahl an Kröten die Straße überquert. Ihr Leichen pflasterten die Straße zwischen Seligenstadt und Mainhausen. Am Sonntagmorgen haben wir dann bei strömendem Regen 400m Amphibienzaun gestellt.

In den zwei folgenden Nächten sind jeweils ca. 80 Erdkröten gewandert. Am Dienstag fiel die Temperatur und die Wanderung wurde eingestellt.

Heute am 8. Februar haben wir den restlichen Zaun gestellt. Zusammen mit der THW Jugend Seligenstadt und Bad Homburg, die mit über 20 Helfern Vorort waren, trafen wir uns um 9 Uhr. Von uns waren 10 Helfer dabei. Nach 6 Stunden hatten wir den Zaun endlich fertiggestellt. Gut 700m Zaun wurden noch gestellt. Unterbrochen hatten wir unsere Arbeiten nur zum gemeinsamen Mittagessen. Die Metzgerei Fecher lieferte uns 56 Brötchen mit Leberkäse, Gemüsefrikadellen, Geflügelwiener und Rindswürste. Die Kosten hierfür hat wieder die Gemeinde Mainhausen übernommen. Herzlichen Dank!

Bis voraussichtlich bis zum Mai werden die 1.100m lange Zäune nun morgens und abends kontrolliert. Hierbei sind mehr als 25 Amphibienzaunbetreuer beteiligt. Ab Montage beginnen die Frühkontrollen mit den 3. und 4. Klassen der Käthe-Paulus-Schule. Sie werden uns in diesem Jahr bei den Kontrollen aktiv unterstützen.

Die Geschwindigkeit auf dem Straßenabschnitt zwischen Umgehungsstraße Seligenstadt und dem Ortseingang Zellhausen wurde auf 50kmh herabgesetzt. Wir bitten alle Mitbürger dieses Tempolimit einzuhalten! Besonders in der Nacht fuhren einige Verkehrsteilnehmer, trotz Tempolimit, dort mit mehr als 100kmh an den Zäunen vorbei. Für die nächtlichen Kontrolleure oft lebensgefährlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.