Treffen mit der Firma Amprion am Strommast

Am 25. August 2020 trafen wir uns mit Mitarbeitern der Firma Amprion um einen Falken- und einen Wanderfalkenkasten auf einem Strommast auf einer Streuobstwiese zu installieren.

Beide Kästen hatten wir im Auto dabei

Im unteren Bereich des Mastes soll der Schwegler Turmfalkenkasten angebracht werden. Er soll mit einem Stahlseil am Mast fixiert werden.

Der Turmfalkenkasten soll am ersten Mastknick in ca. 5m Höhe angebracht werden

Der Wanderfalkenkasten soll im Mast in Höhe des zweiten Querträgers angebracht werden. Der Boden soll noch mit einer Stahllochplatte verstärkt werden, damit von dem ca. 80kg schweren Kasten keine Gefahr ausgeht. Die müssen wir jetzt noch besorgen und am Kastenboden anbringen. In dann luftiger Höhe hoffen wir auf zukünftige Wanderfalkenbruten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.