Erfolgskontrollen im Fledermausbunker

Am 20. September 2017 installierten wir zwei Motionfox Mini – Datenlogger inklusive PIR- und Lufttemperatur-Sensoran der Bunkertür, um die Einflugschlitze zu überwachen. Zusätzlich ist eine Wildkamera im Bunkerinneren auf die Bunkertür gerichtet.

Erste Ergebnisse zeigen, dass beide Einflugschlitze genutzt werden. Da es wieder Einbruchsversuche an der Bunkertür gab, ist nicht eindeutig ob alle aufgezeichneten Aktivitäten Fledermäusen zuzuordnen sind. Über die geloggt Uhrzeit sind die beiden Aktivitätsmuster aber doch einigermaßen zuzuordnen.

Türüberwachung vom 20. September bis 8. Oktober 2017
Ergebnisse Datenlogger 20.9. bis 8.10. 2017

Ab 20. August 2017 war im Vorraum des Bunkers eine Wildkamera installiert, die vereinzelt Bilder lieferte. Sie ist von 21:00 bis 6:00 Uhr aktiv geschaltet. Bei einigen der Bilder war nichts auf den Fotos vorhanden. Offensichtlich war die Kamera hier beim Aufnehmen zu träge. Die Aufnahmen enstanden an folgenden Tagen: 22.8. (2), 24.8., 25.8. (2), 27.8. (3), 1.9., 2.9., 3.9. und 8.9..

25.8.2017 um 3:34 Uhr
27.8.2017 um 4:38 Uhr
27.8.2017 um 5:22 Uhr
25.8.2017 um 4:16 Uhr
2.9.2017 um 3:18 Uhr
1.9.2017 um 4:13 Uhr
Ab 20.9.2017 wurde die Kamera neu eingerichtet und zeigt nun das Innere der Bunkertür

Die Aufnahmen wurden an folgenden Tagen gemacht: 20.9., 22.9. (2), 26.9., 28.9. (2), 2.10,, 3.10. und 4.10..

20.9. um 23:07 Uhr
22.9. um 23:04 Uhr
28.9. um 1:11 Uhr
4.10. um 1:29 Uhr