Amphibienzaunkontrolle 2020

Aufgrund der einsetztenden Krötenwanderung zum Königsee haben wir am 2.2. bereits 400m Zaun im Waldbereich und am Anfang der Wiese aufgestellt. Der Rest des Zaunes bauen wir am 8. Februar 2020 mit der THW Jugend auf.

(C) AG Fledermaus- und Amphibienschutz Seligenstadt und Mainhausen 2020

Die Käthe-Paulus-Schule Zellhausen wird sich an den Kontrollen beteiligen. Die Frühdienste von Montag bis Freitag, außer Donnerstag, werden verschiedene Klassen übernehmen und von unseren Zaunkontrolleuren unterstützt. Außer Osterferien vom 6. April bis 17. April 2020. Am Montag wird die Klasse 4b mitgehen (GSch/WSch), am Dienstag die Klasse 3a (UStö), am Mittwoch die Klasse 3b (FFuhr) und am Freitag die Klasse 4a (HMü).

Anleitung zur Amphibienzaunbetreuung.

Dienstplan:

Wir haben heute am 23.3.2020 den Zaun für die Hinwanderung abgebaut. Alle fortlaufenden Meldungen beziehen sich daher stets auf die Wanderung weg vom Laichgewässer. Da die nächten zwei Wochen trocken bleiben sollen, wird nicht mit nennenswerten Ergebnissen gerechnet.

Verlauf der Wanderung zum Laichgewässer

Erste Wanderbewegungen bereits am 31. Januar. Da lief eine größere Menge an Kröten vor dem Zaunaufbau am 1. Februar bereits über die Straße. In diesem Jahr haben wir 335 Erdkrötenmännchen und 444 Erdkrötenweibchen auf dem Weg zum Laichgewässer gezählt. Insgesamt 779 Tiere. Auffällig in diesem Jahr ist die Menge an Weibchen, die über der der Nännchen lag. In der Regel haben wir einen deutlichen Männchenüberschuß. Das Wandergeschehen fand in vier Schüben statt, die jeweils nur kurz (2 – bis 3 Wandernächte) dauerten. Ab dem 13. März war die Wanderung bereits weitgehend abgeschlossen,

GF = Grasfrosch

1,3 = 1 Männchen, 3 Weibchen

Bisheriger Verlauf der Rückwanderung



Die Rückwanderung setzte am 18. März ein und ist seit dem 22. März wieder ins Stocken geraten. Das Maximum lag in der Nacht zum 20. März bei 60 Tieren. Insgesamt sind 105 Tiere zurück gewandert.

Am 6. April haben wir den Zaun abgebaut. Ein Männchen war noch in einem Eimer, ein anderes hatte sich unter einem Eimer verkrochen. Die Zahl der zurückgewanderten Tiere hat sich somit auf 107 erhöht.

Allen Helfern danken wir sehr herzlich!


(C) AG Fledermaus- und Amphibienschutz Seligenstadt und Mainhausen 2020