Wellnesshotel für Langohren- Fledermausbeobachtungskasten mit Anlockwirkung

geplanter Beginn:    Juli 2017

Umfang:    3 Fledermausbretter (ca. 100 x 80 cm) für 2 Kirchen in Mainhausen, 1 Kirche in Seligenstadt (Basilika)

Inhalt:    Wohnraumangebot für Langohrfledermäuse in Form von Fledermausflachkästen im Kirchturm Begleitendes Monitoring mittels Datalogger und Videoüberwachung

Für diese Kirchen haben wir diese Fledermausbretter angefertigt:

Wir planen sie im Juni in den Kirchen zu installieren.

Erfahrungen des NABU Dürren ergaben in den dort untersuchten Kirchen von April bis Juli 2011 nur sporadisch Aktivitäten (Fledermäuse?) in den Kästen. Ab Ende Juli bis Anfang Oktober wurde der Kasten regelmäßig täglich vielfach besucht bzw. es fand hohe Aktivität im Radius der Kamera statt.

Offen bleibt hierbei, ob die Fledermäuse die Kästen erst finden mussten oder ob es sich mehr um eine artspezifische Verhaltensweise handelte.

In Dürren eingesetzt wurde der Motionfox Mini Datenlogger und eine Überwachungskamera.

Wir planen alle drei Kästen mit einem Datenlogger auszustatten. Bei entsprechenden Aktivitäten käme die Überwachungskamera zum Einsatz. Ein Datenlogger benötigen wir für das neu geschaffene Fledermauswinterquartier in der Sendefunkanlage Zellhausen. Dort soll auch eine bereits vorhandene Wildkamera zum Einsatz kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.