Orchideen

Infos über Orchideen:

Ganz gute Informationen zu den einzelnen Orchideenarten findet man bei:

 

Man kann sich nur schwer der Faszination dieser Pflanzengruppe entziehen. Mit ihren Farben und Formen sind sie einzigartig unter den einheimischen Pflanzen. Auch innerhalb der Arten gleicht eine Pflanze kaum der anderen. Die meisten Arten sind sehr selten. Ihr größter Feind ist der Mensch. Die Pflanzen werden immer noch ausgegraben, um in irgendeinem Garten zu verenden. Die Ansprüche der Pflanzen sind so speziell, dass sie keine Chance haben an einen verpflanzten Ort zu überleben. Bitte: Anschauen ja, pflücken und ausgraben nein!

 

Alle heimischen Orchideen sind besonders geschützt!

Wo sie wachsen sind die Lebensräume noch naturnah. Dort findet man in der Regel auch viele andere seltene Pflanzen und seltene Tiere.

Zu den artenreichsten Orchideen-Lebensräume gehören:

In den nachfolgenden Listen sind die Links auf die entsprechenden Seiten von „deutschlands-natur“ und „wikipedia“ eingefügt:

Gattung: Ophrys (Ragwurzen)

Gattung: Orchis (Knabenkräuter)

Gattung: Dactylorhiza (Knabenkräuter)

Gattung: Epipactis (Stendelwurzen)

Gattung: Gymnadenia (Händelwurzen)

Gattung: Anacamptis (Hundswurzen)

Gattung: Cephalanthera (Waldvöglein)

Gattung: Neotinea

Gattung: Neottia (Nestwurzen)

Gattung: Platanthera (Waldhyazinthen)

Gattung: Spiranthes (Drehwurzen)

Gattung: Epipogium

Gattung: Himantoglossum (Riemenzungen)

Gattung: Herminium

Gattung: Cypripedium (Frauenschuh )

Gattung: Pseudorchis

Gattung: Malaxis

Gattung: Corallorhiza

Gattung: Goodyera (Netzblatt)

Gattung: Traunsteinera

Gattung: Liparis

Gattung: Hammarbya

Gattung: Limodorum (Dingel)

Gattung: Chamorchis (Zwergstendel)