Krötenzaun zum Laichgewässer abgebaut

Am Samstag, den 7. April, konnten wir unseren Amphibienzaun zwischen Zellhausen  und Seligenstadt abbauen. Insgesamt hatten 1084 Kröten den Weg zum Königsee gefunden. 778 Männchen und 306 Weibchen. In diesem Jahr waren zwei Wanderperioden zu beobachten. Zwischen dem 7. und 17. März wanderte der Großteil der Kröten. Insgesamt zählten wir 909 Kröten. 643 Männchen und 266 Weibchen. In der zweiten Wanderperiode vom 27. März bis zum 7. April wanderten nochmal 175 Kröten. 135 Männchen und 40 Weibchen. Vom 17. März bis zum 27. März waren keinerlei Wanderaktivitäten zu beobachten.

Zaun mit Eimern 1 bis 40 zurückgebaut
Wetterdaten zur Krötenwanderung

Verteilung auf die Eimer bei der 1. Wanderphase: Im Wiesenbereich 458 Kröten (341 Männchen, 117 Weibchen), im Waldbereich 363 Kröten  (257 Männchen, 106 Weibchen).

Wanderperiode 7. März bis 17. März. Verteilung auf die Eimer
Hinwanderung 1. Phase
Summation der Eimer

Verteilung auf die Eimer bei der 2. Wanderphase: Im Wiesenbereich 118 Kröten (92 Männchen, 26 Weibchen), im Waldbereich 53 Kröten  (41 Männchen, 14 Weibchen).

Wanderperiode vom 27. März bis zum 7. April
Verteilung auf die Eimer
Hinwanderung 2. Phase
Summation der Eimer

In diesem Jahr sind wieder deutlich mehr Kröten im Wiesenbereich unterwegs gewesen 576 Kröten (433 Männchen und 143Weibchen). Im Waldbereich waren es geringfügig weniger mit 416 Kröten (296 Männchen und 120 Weibchen). Dies dürfte darauf zurückzuführen sein, dass der Bauer in diesem Jahr keinen Dünger zum Wanderbeginn ausgebracht hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.