Fledermausbunker Mainhausen

Seit Sommer 2016 betreuen wir einen alten Munitionsbunker an der Schafsweide in Mainhausen. Zusammen mit der THW Jugend Seligenstadt haben wir begonnen den Bunker für die Fledermäuse zu optimieren. Im Laufe des Juli 2017 wurden, zusammen mit dem NABU Hainburg,  die Arbeiten an der Bunkertür fortgeführt. Eine weitere Metallplatte wurde bestellt und mit der alten Tür fest verankert. Auf Anweisung des Ordnungsamtes Mainhausen musste zwischenzeitlich der Bunkereingang wieder zugemauert werden. Seit Mitte August gibt es Nachweise von Fledermäusen im Bunker. Eine Gruppe von Braunen Langohren war inzwischen eingezogen, die uns bei der Kontrolle im Bunkerinneren umschwirrten.

Am 5. Oktober 2017 gab es ein Treffen mit dem Umweltamt und dem Ordnungsamt Mainhausen. Im Ergebnis gibt es keine Bedenken genen den weiteren Bunkerausbau. Der Eigentümer der Bunker, die Bundesimmobilienverwaltung, hat keine Bedenken gegen die Nutzung des Bunkers für die Fledermäuse.

Die Ziegelei Wenzel hat angeboten das Material für den Innenausbau des Bunkers zu sponsern (Ziegel und Fensterstürze)

Weiter Planung:

  • Sandschicht einbringen zum Verteilen der Feuchtigkeit (geplant für Frühjahr 2018 mit der THW Jugend Seligenstadt)
  • Kontrolle der Feuchtigkeit im Bunker
  • Maßnahmen zur Durchwetterung, damit es im Herbst nicht zu warm ist (eventuell Belüftungsrohr setzten)
  • Bau von Winterquartieren aus Poronziegel
Bunker vor den Umbauarbeiten
Bunkerinneres