Feldlerchenerfassung 2019

Begehung am 31. März 2019: Die um einen Tag vorgezogene Feldlerchenerfassung im Dudenhöfer Feld fand zwischen 16:30 Uhr und 18:30 Uhr statt. Anfangs war es sonnig, aber etwas windig. Gegen Ende zog es sich etwas zu. Erfasst wurde mit Klangattrappe (Smartphon). Im Feldbereich waren 16 bis 17 singende Männchen feststellbar.

17 bis 18 Feldlerchenreviere am 31.3.2019

Begehung am 1. April 2019: Bei der heutigen Feldlerchenerfassung in Klein Welsheim zwischen 9:00 und 10:45 Uhr wurden 7 bis 8 Reviere gefunden. Das Wetter war sonnig bei 7°C. Von 21 Hunden waren 3 angeleint. Brut- und Setzzeit ist in diesem Gebiet offenbar kein Thema? Eine Hundebesitzerin durchquerte mit ihrem Hund die Wiese des NSG Affelderschen. Wieviel Orchideen sie wohl dabei zertrampelt hat? Der Hund war auch nicht angeleint!

Das Ergebnis ist gefühlt wesentlich schlechter als bei der letzten Erfassung

Feldlerchenerfassung 29.4.2019

Mit dem Fahrrad im Klein-Welzheimer Feld. Zwischen 9 und 9:30 Uhr. Bei 6°C keine Antworten auf Klangattrappe. Ein Vogel am Boden beobachtbar. Getreide relativ hoch. Ein Braunkehlchen (w) im Rapsfeld oben sitzend. Mehrere Nachtigallen in der Hecke am NSG Affelderchen. Wegen fehlender Resonanz Erfassung abgebrochen. Soll Mittwoch wiederholt werden.

Feldlerchenerfassung 05.05.2019

Von 9:30 bis 12:00 Uhr. Die Strecke wurde etwas verkürzt, da ab 11:15 Uhr das Wetter schlechter wurde und die Vögel nicht mehr sangen. Das Wetter war windig, trocken und kalt (11°C). Das Ergebnis entsprach in etwa dem von Ende März. Zwei Beobachtungen vermutlich einer männlichen Kornweihe, die Nahrungssuchend den weiteren Bereich absuchte. Am Waldrand ein Rotmilan, ebenfalls auf Nahrungssuche.

Feldlerchenerfassung am 6.5.2019

Die Erfassung erfolgte von 9 bis 11 Uhr. Das Wetter war weitgehend sonnig, über längere Abschnitte manchmal auch bedeckt. Mäßiger Wind. Es waren ca. 13 Gesangsreviere zu idendifizieren. In den bedeckten Abschnitte nur mäßige Antworten der Lerchen. Im Westen war ein Pirol zu hören. Im Osten wohl wieder ein Braunkehlchen? Aber nich sicher, da relativ weit weg und ziemlich schnell verschwunden.

Auf der Fläche für die Einsaat einer einjährigen Blumenwiese waren zwei Reviere!