Archiv der Kategorie: Fledermäuse

Informationen über das Leben der Fledermäuse

Fledermauskontrolle in Klein Welzheim und Mainhausen

Bei unserer Fledermauskontrolle am 18.09.2018 haben wir 70 Kästen kontrolliert. In 14 Kästen fanden wir Siebenschläfer. Die Verteilung ist auf der Karte ganz unten dargestellt. In 8 Kästen fanden wir Fledermauskot. In drei weiteren waren Fledermäuse anwesend: 7 Pipistrellus, 2 Zwergfledermäuse und 6 Braune Langohren. In 2 Kästen waren Wespen und in 6 Kästen Hornissen. In vielen Kästen sind im Moment viele Nachlassenschaften von vermutlich Schwammspinnern.

Mainhausen haben wir noch nicht vollständig kontrolliert. In diesem Jahr war das Ergebnis nicht überragend.

Fledermäuse in Mainhausen

Klein Welzheim ist traditionell etwas schwach. Die Wälder sind noch relativ jung und es gibt nicht so viele Höhlenbäume.

Fledermäuse in Klein Welzheim
Zwergfledermaus
Siebenschläfer im Fledrmauskasten
Pipistrellus

Siebenschläfer gab es dieses Jahr vermehrt. In 3 Kästen waren die Tiere anwesend.

Siebenschläfer Sep. 2018

Stand der Fledermauskontrollen in Seligenstadt und Mainhausen

Am 12. September 2018, am späten Nachmittag haben wir die Kästen in der Sendefunkanlage Zellhausen kontrolliert. Bei Temperaturen um die 30° C waren die aufgefundenen Fledermäuse sehr aktiv. Aus diesem Grunde haben wir auf eine exakte Artbestimmung verzichtet. Insgesamt fanden wir 26 Fledermäuse in 11 Kästen der Gattung Pipistrellus (Zwergfledermäuse).

Ergebnisse Sendefunkanlage Zellhausen

Erfreulich war, dass zwei der Probeflächen die im Rahmen einer Ausgleichsmaßnahme eingerichtet wurden inzwischen ebenfalls angenommen wurden. Vier Kästen wurden nicht aufgefunden, dafür tauchten zwei wieder auf, die bei der letzten Kontrolle nicht gefunden wurden. Für den Herbst ist eine Restrukturierung der Probeflächen notwendig.

Durch die lange Trockenheit ist das Heidekraut auf der runden Freifläche teilweise stark geschädigt.  Die Freifläche im Süden zeigt solche Schäden nicht? Die dortige Problemart, die Amerikanische Traubenkirsche, scheint nicht im Griff? Alte samenstreuende Bäume werden leider nicht entfernt und führen zu ständigem Neuaustrieb auf den Freiflächen. 

Zu kontrollieren ist jetzt noch der Wald bei Klein Welzheim und der Mainhäuser Wald im Südosten. Der Bereich um den Fledermauslehrpfad wollen wir im Rahmen der dortigen Führungen noch kontrollieren.

Stand der Kontrollen in Seligenstadt und Mainhausen

Fund einer Wasserfledermaus in der Wilhelmstraße in Großkrotzenburg am 1. August 2018

Am 1. August erreichte uns ein Hilferuf aus Großkrotzenburg, sdie eine Fledermaus aus den Fängen ihrer Katze befreit hatten. Wegen unserer Exkursion ins Wiesbüttmoor konnten wir das Tier erst auf dem Rückweg abholen. Das Wasserfledermausweibchen (Myotis daubentonii) wirkte noch relativ unversehrt. Auffällig eine eher schleppende Fortbewegung beim Krabbeln. Wegen der Lähmung der unteren Körperhälfte wurde das Tier am 3.8. weiter Untersucht. Hier ist der Sektionbericht:

Sektion einer weiblichen Wasserfledermaus (Myotis daubentonii), am 3.8.2018:

Vorbericht:

Das Tier war in die Fänge einer Katze geraten und konnte die Hintergliedmaßen nicht mehr bewegen.
Die Box zeigte große Blutflecken.
Tier mit CO2 eingeschläfert und über Nacht im Kühlschrank gelagert.

Sektionsbefund:

In den Flughäuten mehrere Milben, Larven und Fledermausfliegen vorgefunden.

Milben:

Spinturnix andegavinus (Männchen) © Roland Plesker
Spinturnix andegavinus © Roland Plesker
Spinturnix andegavinus © Roland Plesker
Spinturnix andegavinus (Weibchen) © Roland Plesker

Fledermausfliege:

Basilia truncata © Roland Plesker
Basilia truncata © Roland Plesker

An der Wirbelsäule wurden keine traumatischen Veränderungen gefunden. Der rechte Daumen war nekrotisch verletzt; es standen die Knochen ohne Haut hervor.
Die Blase und das Rektum waren stark gefüllt!

Spricht für Lähmung der caudalen Körperhälfte.

22. Internationale Fledermausnacht

Seit den 1990er Jahren – erst in Polen und Frankreich – wird die europäische Fledermausnacht gefeiert. Im Jahr 1997 übernahm EUROBATS (Abkommen zur Erhaltung der europäischen Fledermauspopulationen) die Schirmherrschaft. Die Veranstaltung war inzwischen in mehr als 30 europäischen Ländern etabliert. Inzwischen finden die Veranstaltungen, traditionell am letzten Augustwochenende, weltweit statt.

Auch wir hatten wieder aus diesem Anlass eine Fledermausführung an unserem Fledermauslehrpfad angeboten. 49 Gäste besuchten unsere Führung am 25. August. Entlang des Fledermauslehrpfades erzählten wir, in zwei Gruppen, den Besuchern aus dem Leben der Fledermäuse.

Übersicht Fledermauslehrpfad

Um 19 Uhr startete unsere abendliche Exkursionen mit Erläuterungen zu den Lehrpfadtafeln. Bei den anschließenden Kontrollen der Fledermauskästen brauchten wir etwas Geduld. Viele Kästen waren durch Schmetterlingsraupen völlig zu gesponnen. Ziemlich am Ende fanden wir in einem Kasten dann doch noch über 40 Fransenfledermäuse.

Fransenfledermäuse im Fledermauskasten (AGFA 2017)

Es war inzwischen dunkel und der Ausflug stand in kürze an. An einem kleinen Gewässer lauschten wir mit Ultraschalldetektoren den Rufen der Fledermäuse. Wir machten uns auf den Rückweg zum Parkplatz, den wir kurz nach 22:30 Uhr erreichten.

Planung eines Fledermaushotels in der Walldorfschule in Dietzenbach

Schüler/-innen der Walldorfschule Dietzenbach sind angehalten in der 8. Klasse eine eigene Projektarbeit zu einem selbstgewählten Thema durchzuführen. Sie haben dann drei Monate Zeit, um ein mit dem Lehrer/-in vereinbartes Thema theoretisch und praktisch anzugehen. Hierbei können sie gegebenfalls auch externe Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das Ergebnis wird öffentlich den Mitschülern, Eltern und Interessierten vorzustellt.

Die AGFA möchte in diesem Jahr eine Schülerin dieser Schule fachlich unterstützen. Die anfängliche Idee eines Fledermausturmes hat sich inzwischen etwas präzisiert.

In Bad Soden am Taunus haben wir uns einen Fledermausturm angesehen. Der NABU Vorsitzende erklärte uns seine Funktion und die bautechnischen Einzelheiten. Fledermausturm Rohrwiese.

Im Infoheft „Fledermäuse an Gebäuden“ fanden wir den folgenden Bastelhinweis zu einem „Fledermaushotel“:

aus „Fledermausquartiere an Gebäuden“ – Erkennen, erhalten, gestalten. Bayerisches Landesamt für Umwelt. Seite 34

Möglichkeiten solche Mehrkammersysteme anzufertigen findet man auch in dem PDF: Bauanleitung Mehrkammersystem LBV Kreisgruppe München

Über die Funktionalität der Fledermausbretter ist auch folgendes PDF hilfreich: Bauanleintung Fledermausbrett (Biologie und Umwelt – Dorner Verlag Östereich)

Im Moment überlegen wir uns ein „Fledermaushotel“ zwischen zwei Balken (ca. 1,80 – 2,00 m Breite), mit je drei Spaltenkammern auf jeder Seite. Mit verschiedenen Abdeckmaterialien (Schiefer, Metall und Holz) könnte man auch in der Breite verschiedene Klimazonen anbieten.

Erfassung der Fledermausfauna am 8. Juni 2018

Verteilung der Fledermausaktivitäten auf dem Schulgelände

Nachweise von 34 Zwergfledermäusen und 15 Mückenfledermäusen auf dem Gelände der Walldorfschule.

Auswertung im Bat-Explorer

Zeitlicher Verlauf (Anzahl Rufe und Uhrzeit):

Aktivitätsphasen

Peak-Frequenz (Frequenz mit dem höchsten Schalldruck – 40 – 50 Zwerge, 50 – 60 Mückenfledermäuse):

gemessene Peaks

Gleichzeitige Rufe von Zwerg- und Mückenfledermaus:

Eufe der Mücken- und Zwergfledermaus
Mückenfledermaus (oben) und Zwergfledermaus (unten)

Aktivitätsphasen nach Arten getrennt:

Aktivitätsverteilung Mückenfledermaus (rosa) und Zwergfledermaus (rot)

  

Neuer Wohnraum für Spaltenbewohner – Fledermausbretter in Offenbach beim Taxiunternehmen „Fledermäuse“ installiert

Heute wurden die bereits vor Weihnachten gebauten Fledermausbretter in Offenbach Grabenstraße und Elbestraße installiert. Insgesamt 3 Bretter 100 x 80 cm und 2 Bretter 50 x 60 cm. In der Grabenstraße wurden 2 große Bretter installiert (Einflug ca. 3 cm auf 1,5 cm verjüngend). In der Elbestraße ein großes und die beiden kleinen Fledermausbretter.

Die zwei kleinen Fledermausbretter wurden in die Dachsparren eingebaut und im Holz mit Winkel befestigt.

Einbau kleines Fledermausbrett
Die installierten Kästen auf beiden Seiten des Brennholzregals
Fledermausbrett 100 x 80 cm. Der Einflug unten ist 3 cm breit und verjüngt sich auf 1,5 cm
Mit der Leiter gings aufs Dach
Zusammen mit dem Hausherr wurde der große Kasten installiert. Um nicht durch die Thermohaut zu müssen wurde der Kasten links mit einer Dachlatte abgehängt.

Ergebnisse Fledermauskontrollen 2017

Das diesjährige Fledermaus-Monitoring ist nun weitgehend abgeschlossen. Die Daten sind, soweit vorhanden, ausgewertet. Im Süden des Untersuchungsgebietes fehlt noch die Herbstkontrolle in der ehemaligen Sendefunkanage Zellhausen. Dies ist im Moment wegen dem aktuellen Holzeinschlag nicht möglich. Die zweite fehlende Fläche ist Hainstadt östlich der Bahn. Hier fehlt noch die Herbstkontrolle.

Verteilung der Kästen im Ostkreis – Karte: Open Streetmap

Bei der diesjährigen Frühjahrs- und Herbstkontrolle unserer 559 Kästen wurden in insgesamt 202 Kästen 643 Fledermäuse gefunden. Diese verteilen sich auf folgende Arten:

Art Anzahl Kästen Anzahl Tiere
Rauhaut 49 113
Breitflügel 1 4
Mückenfledermaus 5 7
Zwergfledermaus 11 15
Pipistrellus spp. 13 13
Braune Langohr 17 98
Fransenfledermaus 24 277
Mausohr 37 42
Abendsegler 35 45
Bechsteinfledermaus 10 29
  202 643

 

In der Regel hängn wir die Kästen in Fünfergruppen. Fledermäuse nutzen stets mehrere Baumhöhlen in einem Übersommerungsgebiet. Nach unseren Erfahrungen führt dies auch zu einer schnelleren Besiedelung.

Quartierwechsel der Fledermausarten

Bei unseren Kastenkontrollen vermerken wir den Hauptnutzer des Kastens. Kot bedeutet der Kasten wurde von einer Fledermaus genutz, es wurde aber keine bei den Kontrollen angetroffen. Eine Fledermaus im Kasten führt zur Kategorie Fledermäuse. Die Kategorie Raupen meint durch Raupen versponnene Kästen, die meist nicht mehr durch Fledermäuse genutz werden. Besonders trockene Jahre führen oft zu einer großen Zahl versponnener Kästen.

Belegungsart Anzahl
Hornisse 75
Siebenschläfer 30
Raupen 100
Kot 171
Fledermäuse 202

 

Unsere Fledermausberichte von 1985 bis heute stehen unter Fledermausberichte

Die aktuellen sind:

 

Bestandstrends für einzelne Arten im Bereich Seligenstadt und Mainhausen

 

Abendsegler Statistik
Bechsteinfledermaus Statistik
Braunes Langohr Statistik
Gro0es Mausohr Statistik
Pipistrellus Statistik

Fledermauswanderung am Langhorst von Hainburg und Seligenstadt

Zusammen mit dem Naturschutzbund Hainburg laden wir ein zur Fledermauswanderung am 2. September, um 19:30 Uhr, entlang des Langhorsts nördlich von Froschhausen. Treffpunkt ist der Weg am Ortsausgang an der Ecke Neben der Hohl / Im Erlig. Erfahren sie mehr, warum es sinnvoll ist unsere Fledermäuse zu schützen und zu fördern. Erfahren sie mehr aus dem Leben der Fledermäuse . Lernen sie sie hautnah kennen! Fledermäuse sind Insektenfresser. Stechende Insekten können sie deutlich reduzieren. Für unser Wohnumfeld sind sie so äußerst hilfreich. Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren. Selbst in dunkelster Nacht finden sie ihren Weg. Von den 20 in Hessen nachgewiesenen Fledermausarten kommen 18 im Ostkreis Offenbach vor. Mit ca. 750 Fledermauskästen wird der Fledermausbestand in den Wäldern von Mainhausen, Seligenstadt  und Hainstadt im Frühjahr und Herbst kontrolliert. Dier Ergebnisse dieser Untersuchungen gehen an die Landesforstverwaltung, an die Kommunen und an den Kreis Offenbach. Mit dem Verbot von Lindan und DDT 1978 haben sich einige Fledermausarten wieder etwas erholt. Da Fledermäuse nur ein bis zwei Jungen pro Jahr haben können, ist die Erholung der Bestände sehr langwierig. Neue Techniken wie Windenergieanlagen können einigen Arten schwer zusetzten. In Deutschland schätzt man den die Schlagopferzahl auf ca. 150.000 Fledermäuse pro Jahr. Kritisch ist, dass vor allem weibliche Tiere damit kollidieren.